Zentrum Verkündigung der EKHN

Das Zentrum Verkündigung ist eine gesamtkirchliche Einrichtung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.
Gemeinsames Anliegen der Arbeit aller Mitarbeitenden des Zentrums ist es, Gaben zu entdecken und zu fördern, Kompetenzen auszubilden und zu stärken, Menschen auskunftsfähig zu machen über den eigenen Glauben.

In den Begegnungen bei Beratungen, Fortbildungen und Gesprächen an unterschiedlichen Orten unserer Landeskirche nehmen wir viele Schätze wahr. Menschen bringen großzügig ihre Gaben und Kompetenzen ein, miteinander werden schöne Gottesdienste gefeiert, Projekte auf den Weg gebracht, das geistliche und kulturelle Leben wird gepflegt, die Kirchenräume sind einladend gestaltet, Altes und Neues werden auf gute Weise miteinander verbunden. In all dem begegnet uns auch Belastendes, das mit den Veränderungspro-zessen und Umbrüchen in der Kirche einhergeht.
Im Blick auf die Fülle der Aufgaben und Erwartungen, vor denen wir alle stehen, begleiten uns elementare Fragen:

  • Was sollen wir tun und was können wir lassen?
  • Was gibt uns Kraft für unser Leben?
  • Wie finden wir in eine Haltung der Zuversicht und Besonnenheit, dass wir unsere Arbeit mit Freude und Liebe tun können?

 

Hierzu werden wir nicht als eine „Innovationsagentur“ gefragt, sondern wir initiieren, unterstützen und begleiten Prozesse vor Ort, in denen Ressourcen, Gaben und Kräfte geistlich und theologisch gebündelt und handwerklich entfaltet werden.

Darüber hinaus arbeiten wir mit den kirchenleitenden Gremien in allen Fragen der Verkündigung zusammen. Ebenso sind wir diesbezüglich mit den Einrichtungen und zuständigen Gremien der EKD vernetzt.

Unsere Kirche zukunftsweisend zu gestalten bedeutet für uns, die Arbeit zu konzentrieren und die Handlungssicherheit aller Beteiligten zu stärken.

Zentrumleitung

Leitung: Oberkirchenrätin Pfarrerin Sabine Bäuerle

Geschäftsführung und Öffentlichkeits-arbeit

Geschäftsführung und Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit: Jutta Winkler