Menü

Theaterproduktion „Ehrenlos“

Diese Produktion ist eine Kooperation mit dem Zentrum Bildung der EKHN, Fachbereich Kinder und Jugend.

Regie: Uwe Hausy

Einen ersten Eindruck von dem Stück erhalten Sie im YouTube-Video.

Inhalt

Ein Mann nimmt in einer Bar die Anwesenden als Geiseln. Statt Geld sucht er einen Schuldigen für den Tod seiner Freundin. Der Barkeeper, der in den tödlichen Unfall verwickelt war, wird vom Gericht freigesprochen und nun sucht der Mann mit der Pistole nach Gerechtigkeit.

Im Laufe des Stückes stellt sich heraus, dass alle Anwesenden in irgendeiner Form in den Todesfall verwickelt waren. Plötzlich sehen alle schuldig aus, aber es muss doch einen Hauptschuldigen geben.

Ist es der Pilot, der in jeder Stadt ein neues Abenteuer sucht? Ist es die Schauspielerin, die mit dem Arzt zusammen war, der die junge Frau operiert hat? Ist es der Barmann, der nur kurz auf sein Handy gesehen hat, bevor der Unfall geschieht? Ist es die Anwältin des Barkeepers, die ihn aus dem Gerichtsaal als unbescholtenen Bürger herausholt, obwohl sie genau weiß, dass er schuldig ist? Oder ist es nicht doch der Mann mit der Pistole, der die Geiseln nimmt?

Intention des Stückes

"Ehrenlos" ist ein Stück, bei dem es darum geht, sein eigenes Schwarz-Weiß-Denken zu überprüfen. Was am Anfang logisch und folgerichtig erscheint, wird mit der Dauer des Stückes immer mehr hinterfragt. Am Schluss muss sich jeder im Publikum entscheiden: Wer von denen, die dort auf der Bühne stehen, ist denn nun der oder die wahre Schuldige am Tod der jungen Frau?

Kammerspielversion

Bei einer begrenzten Anzahl von Zuschauern (bis max. 100 Personen) wird das Stück so gespielt, dass die Zuschauer während der Handlung immer wieder aufgefordert werden zu entscheiden, wie es mit dem Stück weitergehen soll. Dies geschieht per einfachem Mehrheitsentscheid.

Logo Evangelische Jugendarbeit
© Zentrum Bildung der EKHN, Fachbereich Kinder und Jugend

Spieler*innen

© Alex Herr

Name: Alex Herr
Alter: 32 Jahre
Wohnort: Pfungstadt - Hahn
Beruf: Apple Solution Consultant

© Benjamin Keppel

Name: Benjamin Keppel
Alter: 31 Jahre
Wohnort: Pfungstadt
Beruf: Sozialpädagoge

© Marina Rick

Name: Marina Rick
Alter: 22 Jahre
Wohnort: Darmstadt
Studium: Soziale Arbeit (mit Gemeindepädagogik)

Name: Nina Werling Alter: 31 Jahre Wohnort: Pfungstadt Beruf: Gemeindepädagogin

© Nina Werling

Name: Nina Werling
Alter: 31 Jahre
Wohnort: Pfungstadt
Beruf: Gemeindepädagogin

Name: Jan Niedel
(keine weiteren Angaben vorhanden)

Arbeitsbereiche und Kurzbiographie Uwe Hausy

Referent für Spiel und Theater

Markgrafenstraße 14, 60487 Frankfurt am Main

Telefon: 069.71379 - 118

E-Mail: uwe.hausy(at)zentrum-verkuendigung.de


Themen und Arbeitsbereiche

  • Coaching (von Gruppen und Einzelpersonen)
  • Fortbildungen im Bereich Spiel und Theater
  • Unterstützung bei Gottesdiensten mit dem Theater „traumfänger"
  • Ausbildung zum „Spiel- und Theaterpädagogen" (bka)
  • Referent*innenvermittlung
  • Bibliodramaworkshop
  • Unterstützung bei der Inszenierung von Theaterstücken
  • Beratung zur Dramaturgie von Gottesdiensten
  • Theaterworkshop


Zur Person

  • 2009 Berater für den Kompetenznachweis Kultur
  • 2008 Preisträger des hessischen Jugendrings für Best ´08 
  • 2005 Lehrbeauftrager an der Ev. Fachhochschule Darmstadt
  • 2001 Magister Pädagogik (Nebenfächer: Ev. Theologie, Politikwissenschaft)
  • 1998 Gemeindepädagoge in der Ev. Kirchengemeinde Wiesbaden-Bierstadt
  • 1997 Abschluss Gemeindepädagoge
  • 1997 Anerkennungsjahr im Amt für Kirchenmusik der Ev. Kirche in Hessen und Nassau im Bereich Popularmusik
  • 1996 Diplom-Religionspädagoge
  • Zusatzprüfung Spiel- und Theaterpädagogik
  • Zusätzlicher Leistungsnachweis Kirchenmusik
  • Zusatzprüfung Religionsunterricht
  • Zusatzprüfung Diakonie
  • 1988 Gesellenbrief Radio- und Fernsehtechniker
Uwe Hausy
© Uwe Hausy, Zentrum Verkündigung der EKHN