Bettina Limperg ist die evangelische Präsidentin für den ÖKT

Die Präsidentin des Bundesgerichts-hofs Bettina Limperg wird evangelische Präsidentin des 3. Ökumenischen Kirchentages vom 12. bis 16. Mai 2021 in Frankfurt am Main.

Limperg wird damit auch Teil des vierköpfigen Präsidiumsvorstandes. Dem Vorstand gehören weiterhin Kirchentagspräsident Hans Leyendecker sowie Christina Aus der Au, Präsidentin des Kirchentages in Berlin und Wittenberg und Andreas Barner, Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentages in Stuttgart an.

Bettina Limperg blickt mit Spannung auf die kommende Aufgabe: „An Kirchentagen fasziniert mich das Gemeinschaftserlebnis unterschiedlichster Menschen, die sich in Glauben und Bekenntnis, aber auch im Engagement für eine bessere Welt zusammenfinden. Das Verbindende zu stärken, den Blick auf Unterschiede zu richten und nach Lösungen zu suchen, die allen dienen – das reizt mich und ich empfinde es als eine Auszeichnung, diesen 3. Ökumenischen Kirchentag als evangelische Präsidentin gestalten zu dürfen.“

Bettina Limperg, geboren 1960 in Wuppertal, gilt als eine der profiliertesten Juristinnen Deutschlands. Als langjährige Richterin in Stuttgart, zuletzt Amtschefin des Justizministeriums Baden-Württembergs und seit 2014 Präsidentin des Bundesgerichtshofs engagiert sie sich neben ihrer beruflichen Tätigkeit u.a. für freiere Formen des Jugendstrafvollzugs für junge Menschen.

 

 

ÖKT Beauftragtenstelle der EKHN ausgeschrieben

Sie suchen nach einer interessanten Stelle - die Beauftragtenstelle der Landeskirche für den ÖKT in Frankfurt ist sicher eine solche. Sie können sich die Stellenausschreibung hier herunterladen.

 

 

Öumenischer Kirchentag 2021 findet in Frankfurt statt

Seit November 2016 ist es klar - der nächste Ökumenische Kirchentag wird 2021 in Frankfurt stattfinden. Alle Beteiligten freuen sich auf dieses Großereignis und sind gespannt auf die weiteren Planungen.