Menü

Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie

Seit dem Frühjahr 2020 mussten viele Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Derzeit finden viele Veranstaltungen - unter Einhaltung der jeweils geltenden Schutzkonzepte jedoch statt. Allerdings gibt es immer noch Formate, die  aufgrund der aktuellen Schutzkonzepte der EKHN nicht durchführbar sind und deshalb abgesagt bzw. verschoben werden müssen. Untenstehend ist für jede Veranstaltung vermerkt, ob diese abgesagt, verschoben oder in anderer Form stattfinden wird. Für Veranstaltungen ohne besonderen Hinweis gilt, dass diese unter Einhaltung der Corona-Schutzkonzepte der EKHN durchgeführt werden.

Die aktuellen Entwicklungen behalten wir im Blick. Es kann aufgrund der je geltenden Corona-Verordnungen der Bundesländer zu notwendigen Anpassungen bzw. zu weiteren (auch kurzfristigen) Absagen kommen. Die Teilnehmenden an unseren Veranstaltungen werden zeitnah hierüber informiert. Jede Veranstaltung wird organisiert im Rahmen der geltenden Hygieneschutzkonzepte des Durchführungsortes. Diese werden allen Teilnehmenden vorab zur Kenntnis gegeben.

Digitale Gottesdienste - ABGESAGT

Hinweis: Die Veranstaltung musste aufgrund zu weniger Anmeldungen leider abgesagt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Termin: 09.07.2022, Beginn um 9.30 Uhr, Ende spätestens um 17.00 Uhr

Ort: Zentrum Verkündigung, Frankfurt

Leitung: Pfarrerin Dr. Christiane Baungart

Referent: Uwe Hausy

Inhalt: Aus der (Corona) Not geboren, als Präsenzgottesdienste nicht erlaubt waren, haben viele Kirchengemeinden sich mit digitalen Gottesdiensten ausprobiert. Die ersten Versuche waren mancherorts noch suchend und tastend, doch in vielen Gemeinden hat sich auch Kreativität Raum geschaffen.

An was ist zu denken in rechtlicher und in technischer Hinsicht? Was kann man an Abläufen aus Präsenzgottesdiensten übernehmen und was geht in digitalen Gottesdienste eher nicht?

Auch wenn Präsenzgottesdienste wieder möglich sind, so haben Gemeinden entdeckt, dass sie mit ihrem digitalen Angebot Menschen erreichen, die ansonsten fern geblieben sind. Aus der Not sind so neue Möglichkeiten der Verkündigung erwachsen.

Auch viele Ehrenamtliche haben sich auf die neuen Formate eingelassen und sie mitgestaltet.

Der Fortbildungstag mit Uwe Hausy, Referent für Spiel und Theater im Zentrum Verkündigung der EKHN, dient dazu, Kompetenzen im Bereich digitale Gottesdienste zu vermitteln und Fragen zu beantworten. Praxisanteile sind vorgesehen. Eine aktive Beteiligung wird dabei erwartet.

Zielgruppe: Prädikant*innen und Lektor*innen

Mindestteilnehmendenzahl: 8

Kosten: kostenfrei

Anmeldung: Magdalene Höhn

Anmeldeschluss: 09.05.2022

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden oder liegt in der Vergangenheit.

Zurück zur Übersicht

Anmeldebedingungen

Anmeldebedingungen des Zentrums Verkündigung. Für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen gibt es weitergehende Bedingungen, die Sie untenstehend einsehen können.

Langzeitfortbildungen

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen.