Menü

Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie

Seit dem Frühjahr 2020 mussten viele Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Derzeit finden viele Veranstaltungen - unter Einhaltung der jeweils geltenden Schutzkonzepte jedoch statt. Allerdings gibt es immer noch Formate, die  aufgrund der aktuellen Schutzkonzepte der EKHN nicht durchführbar sind und deshalb abgesagt bzw. verschoben werden müssen. Untenstehend ist für jede Veranstaltung vermerkt, ob diese abgesagt, verschoben oder in anderer Form stattfinden wird. Für Veranstaltungen ohne besonderen Hinweis gilt, dass diese unter Einhaltung der Corona-Schutzkonzepte der EKHN durchgeführt werden.

Die aktuellen Entwicklungen behalten wir im Blick. Es kann aufgrund der je geltenden Corona-Verordnungen der Bundesländer zu notwendigen Anpassungen bzw. zu weiteren (auch kurzfristigen) Absagen kommen. Die Teilnehmenden an unseren Veranstaltungen werden zeitnah hierüber informiert. Jede Veranstaltung wird organisiert im Rahmen der geltenden Hygieneschutzkonzepte des Durchführungsortes. Diese werden allen Teilnehmenden vorab zur Kenntnis gegeben.

Fortbildung „Einführung ins Herzensgebet“

Termin: 17.-19.02.2023, Beginn am Freitag um 15.00 Uhr, Ende am Sonntag um 14.00 Uhr

Ort: Haus der Stille, Hof Gnadenthal 14, 65597 Hünfelden

Leitung: Pfarrer Thomas C. Müller

Referent*innen:
Pfarrer Thomas C. Müller
Pfarrerin Ursula Wendt, Gießen

Inhalt: Häufig suchen Menschen nach Formen der Meditation und Kontemplation in fernöstlichen Religionen. Dabei verfügt auch das Christentum über eine reiche Tradition kontemplativer Gebetsformen. Das christliche Herzensgebet ist ein alter Gebetsweg, der inzwischen auch in der Evangelischen Kirche wiederentdeckt wurde.

Jenseits von Worten geht es darum, in der Gegenwart Gottes einfach da zu sein. Ein „Herzenswort“ hilft dabei, sich aus der Zerstreuung der Gedanken einzusammeln und der Sehnsucht des Herzens, der Sehnsucht nach Gott, eine Richtung zu geben.

Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt darauf, gemeinsam in die Stille zu gehen und schrittweise die Übung des Herzensgebets zu erlernen. Weitere Elemente: Impulse z. B. zum theologischen Hintergrund oder zum Umgang mit Störungen; Erfahrungsaustausch in der Gruppe; leichte Körperübungen; Abendmahlsgottesdienst.

Die Fortbildung gibt Anregung sowohl für die persönliche Spiritualität als auch für das stille Beten in Kirche und Gemeinde.

Veranstaltungsflyer (PDF-Download)

Zielgruppe: Pfarrpersonen, Gemeindepädagog*innen, Prädikant*innen, Lektor*innen, Ehrenamtliche

Mindestteilnehmendenzahl: 8, max. 16

Kosten:
Kursgebühr: 85,00 Euro
Unterkunft/Verpflegung: 165,00 Euro

Anmeldung: Magdalene Höhn

Anmeldeschluss: 06.01.2023

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden oder liegt in der Vergangenheit.

Zurück zur Übersicht

Anmeldebedingungen

Anmeldebedingungen des Zentrums Verkündigung. Für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen gibt es weitergehende Bedingungen, die Sie untenstehend einsehen können.

Langzeitfortbildungen

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen.