Menü

Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie

Im Frühjahr hatten wir uns aufgrund der Gefährdungslage aufgrund des Coronavirus entschlossen, alle Aus- und Fortbildungen des Zentrums Verkündigung bis zum Ende der hessischen Sommerferien (16. August 2020) abzusagen. Für die hiervon auch betroffenen Langzeitfortbildungen und Ausbildungen (z. B. Bibliotanz, D-Kurse in der Kirchenmusik u. a. m.) wurden und werden die Einheiten bzw. Module zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Wir wollen damit einen verantwortungsbewussten Beitrag leisten, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Veranstaltungen, die nach den Sommerferien stattfinden sollten, haben wir in der Regel weitergeplant.

Viele Veranstaltungen konnten  nach den Sommerferien auch stattfinden - unter Einhaltung der jeweils geltenden Schutzkonzepte. Manche Veranstaltungen sind allerdings aufgrund des aktuellen Schutzkonzepts der EKHN nicht durchführbar und müssen abgesagt bzw. verschoben werden. Im Folgenden ist für jede Veranstaltung vermerkt, ob diese abgesagt, verschoben oder in anderer Form stattfinden wird. Für Veranstaltungen ohne besonderen Hinweis gilt), dass diese unter Einhaltung des Corona-Schutzkonzepts der EKHN durchgeführt werden.

Die aktuellen Entwicklungen behalten wir im Blick. Es kann aufgrund der je geltenden Corona-Verordnungen der Bundesländer zu notwendigen Anpassungen bzw. zu weiteren (auch kurzfristigen) Absagen kommen. Die Teilnehmenden an unseren Veranstaltungen werden zeitnah hierüber informiert. Jede Veranstaltung wird organisiert im Rahmen der geltenden Hygieneschutzkonzepte des Durchführungsortes. Diese werden allen Teilnehmenden vorab zur Kenntnis gegeben.

Hilfe, die Orgel schweigt

Termin: 12.06.2021, Beginn um 10.00 Uhr, Ende um 16.00 Uhr

Ort: Zentrum Verkündigung, Frankfurt

Referentin: LKMDin Christa Kirschbaum

Inhalt: Lektor*innen und Prädikant*innen versehen einen wichtigen Dienst in den Gemeinden und stehen dabei vor jeweils spezifischen Herausforderungen: unterschiedliche Gemeinden, unterschiedliche Liturgien, unterschiedliche Kirchengebäude, unterschiedliches Personal z. B. Küster*innen. 

Als eine ganz besondere Herausforderung wird immer wieder von den Ehrenamtlichen beschrieben, wenn sie bei ihren Gottesdiensten keine Unterstützung durch eine*n Organist*in erhalten. Da kann es sein, dass die Gemeinde für diesen Sonntag keinen Organisten engagieren konnte oder krankheitsbedingt die Organistin am Sonntagmorgen kurzfristig absagen muss.

Was also tun, wenn die Orgel schweigt?

LKMDin Christa Kirschbaum stellt Möglichkeiten vor, wie ein Gottesdienst auch ohne Orgelmusik musikalisch gestaltet werden kann: mit der eigenen Stimme, mit perkussiven Elementen, mit anderen Instrumenten, mit Varianten im liturgischen Ablauf, mit vielfältigen Ideen zum Gemeindegesang jenseits des 15strophigen Paul-Gerhardt-Liedes.

Unterstützt wird sie von Dekanatsmusiker*innen, damit auch in Gruppen gearbeitet werden kann.

Aufgrund von Wünschen aus Reihen der Ehrenamtlichen wird diese Fortbildung erstmalig als eintägige Veranstaltung angeboten.

Zielgruppe: Prädikant*innen und Lektor*innen

Anmeldung: Magdalene Höhn

Kosten: kostenfrei

Anmeldeschluss: 23.04.2021

Anmeldung

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten ein. Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigungsmail zur Teilnahme. Die von Ihnen eingegebenen Daten verarbeiten wir mit Verantwortung und Respekt. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in unseren Anmeldebedingungen.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
Anmeldung erforderlich
Zurück zur Übersicht

Anmeldebedingungen

Anmeldebedingungen des Zentrums Verkündigung. Für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen gibt es weitergehende Bedingungen, die Sie untenstehend einsehen können.

Langzeitfortbildungen

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen.