Menü

Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie

Im Frühjahr hatten wir uns aufgrund der Gefährdungslage aufgrund des Coronavirus entschlossen, alle Aus- und Fortbildungen des Zentrums Verkündigung bis zum Ende der hessischen Sommerferien abzusagen. Für die hiervon auch betroffenen Langzeitfortbildungen und Ausbildungen (z. B. Bibliotanz, D-Kurse in der Kirchenmusik u. a. m.) wurden und werden die Einheiten bzw. Module zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Wir wollen damit einen verantwortungsbewussten Beitrag leisten, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Veranstaltungen, die nach den Sommerferien stattfinden sollten, haben wir in der Regel weitergeplant.

Viele Veranstaltungen konnten nach den Sommerferien auch stattfinden - unter Einhaltung der jeweils geltenden Schutzkonzepte. Manche Veranstaltungen sind allerdings aufgrund des aktuellen Schutzkonzepts der EKHN nicht durchführbar und müssen abgesagt bzw. verschoben werden. Im Folgenden ist für jede Veranstaltung vermerkt, ob diese abgesagt, verschoben oder in anderer Form stattfinden wird. Für Veranstaltungen ohne besonderen Hinweis gilt, dass diese unter Einhaltung des Corona-Schutzkonzepts der EKHN durchgeführt werden.

Die aktuellen Entwicklungen behalten wir im Blick. Es kann aufgrund der je geltenden Corona-Verordnungen der Bundesländer zu notwendigen Anpassungen bzw. zu weiteren (auch kurzfristigen) Absagen kommen. Die Teilnehmenden an unseren Veranstaltungen werden zeitnah hierüber informiert. Jede Veranstaltung wird organisiert im Rahmen der geltenden Hygieneschutzkonzepte des Durchführungsortes. Diese werden allen Teilnehmenden vorab zur Kenntnis gegeben.

Impulstag für Hauskreisleiter*innen und -mitglieder: "BEGEISTERT - BEGABT - BERUFEN"

Termin: 16.11.2019, 10.00 - 16.30 Uhr

Ort: Evangelisches Gemeindehaus Niedernhausen, Fritz-Gontermann-Straße 2, 65527 Niedernhausen

Leitung: Pfarrer Dr. Klaus Douglass

Referent: Pfarrer Dr. Klaus Douglass

Inhalt: „Was ist meine Lebensberufung?“

Viele sind heute der Meinung, jeder Mensch müsse den Sinn des Lebens für sich selbst festlegen. Richtig daran ist, dass andere das niemals für uns tun dürfen: weder unsere Eltern, noch Freund*innen, Partner*in oder Menschen aus Kirche oder Gemeinde.

Doch selber bekommen wir die Frage nach unserer Berufung auch nicht ohne Weiteres heraus. Blinde Flecken behindern unsere Selbstwahrnehmung und allzu leicht gehen wir irrigen Überzeugungen und Gewissheiten über uns selbst auf den Leim, die wir im Lauf der Zeit aufgebaut haben.

Und wie ist das mit Gott? Schließlich hat er uns so, wie wir sind, geschaffen: mit einer einzigartigen Persönlichkeitsstruktur, einem bestimmten Gabenprofil, mit besonderen
Neigungen, Stärken und Schwächen. Sollte diese Einzigartigkeit Zufall sein, oder hat Gott damit eine bestimmte Absicht verbunden?

Anders gefragt: Gibt es so etwas wie einen „Plan Gottes“ für unser Leben - und wenn ja: Wie finden wir ihn heraus? Andere Menschen können zwar darüber nicht befinden, aber vielleicht können sie uns dabei helfen, unseren Platz im Leben zu finden. Menschen, die zwar fehlbar sind wie wir selbst, aber die mit uns zusammen an den gleichen Gott glauben und mit uns zusammen auf dem Weg sind.

Etwa die anderen Mitglieder unseres Hauskreises. Sie wissen zwar nicht besser als wir, was unser Platz im Leben sein könnte, aber sie haben auch nicht unsere blinden Flecken. Mit ihnen zusammen können wir Gott fragen - und gemeinsam Antworten finden. Wie das konkret aussehen kann, dem wollen wir auf dem EKHN-Hauskreistag am 16. November 2019 in Niedernhausen auf die Spur kommen.

Zielgruppe: Hauskreisleiter*innen, Hauskreismitglieder und andere Interessierte

Anmeldung: Magdalene Höhn

Kosten: 15,00 Euro (inkl. Mittagessen)
Bitte fragen Sie in Ihrer Gemeinde nach der Möglichkeit von Zuschüssen.

Anmeldeschluss: 02.11.2019

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden oder liegt in der Vergangenheit.

Zurück zur Übersicht

Anmeldebedingungen

Anmeldebedingungen des Zentrums Verkündigung. Für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen gibt es weitergehende Bedingungen, die Sie untenstehend einsehen können.

Langzeitfortbildungen

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen.