Menü

Veranstaltungsabsage aufgrund Coronakrise

Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage aufgrund des Coronavirus haben wir uns entschlossen, alle Aus- und Fortbildungen des Zentrums Verkündigung bis zum Ende der hessischen Sommerferien (16. August 2020) abzusagen. Für die hiervon auch betroffenen Langzeitfortbildungen und Ausbildungen (z. B. Bibliotanz, D-Kurse in der Kirchenmusik u. a. m.) werden die Einheiten bzw. Module zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Wir wollen damit einen verantwortungsbewussten Beitrag leisten, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Veranstaltungen, die nach den Sommerferien stattfinden sollen, planen wir in der Regel weiter und viele Veranstaltungen werden  nach den Sommerferien auch stattfinden können - unter Einhaltung der jeweils geltenden Schutzkonzepte. Manche Veranstaltungen sind allerdings aufgrund des aktuell Schutzkonzepts der EKHN nicht durchführbar und müssen abgesagt bzw. verschoben werden. Im Folgenden ist für jede Veranstaltung vermerkt, ob diese abgesagt, verschoben oder in anderer Form stattfinden wird. Für Veranstaltungen ohne besonderen Hinweis gilt nach dem heutigen Stand (22. Juli 2020), dass diese unter Einhaltung des Corona-Schutzkonzepts der EKHN durchgeführt werden.

Studientag "Akkordeon in der Kirchenmusik"

Termin: 20.08.2020, 10.00 - 17.00 Uhr

Ort: Zentrum Verkündigung der EKHN, Frankfurt-Bockenheim

Leitung: LKMDin Christa Kirschbaum

Referent*innen: Propst Oliver Albrecht, Dekanatskantorin Daniela Werner

Inhalt: Die Orgel ist das Hauptinstrument für die gottesdienstliche Begleitung, Posaunenchöre kamen im 19.Jahrhundert dazu. Auch Klavier und Bands haben mittlerweile ihren festen Platz in den Gottesdiensten gefunden. Mit dem Akkordeon bietet sich eine weitere Möglichkeit, Kirchenlieder und andere gottesdienstliche Musik einzubringen. Klanglich zeigt das Akkordeon eine gewisse Ähnlichkeit zu dem ein oder anderen Orgelregister auf, zudem ist es mobil, sodass es in jede Art von Gottesdienstraum mitgenommen werden kann.

Mit dem hier angebotenen Workshop wollen wir Möglichkeiten aufzeigen, klassische Choräle und neue geistliche Lieder auf dem Akkordeon umzusetzen. Es geht sowohl um die reine Choralbegleitung als auch um einfache Intonationen und Vorspiele. Wir richten uns hiermit an Menschen, die mit dem Instrument bereits vertraut sind und die die Idee, das Instrument in der Kirche einzusetzen, reizt. Auch über geeignete Literatur für musikalische Eingangs- und Ausgangsstücke wollen wir uns unterhalten.

Die musikalische Leitung übernimmt Daniela Werner, die im Dekanat Kirchberg in Oberhessen als Dekanatskantorin arbeitet. Vor Ihrem Diplom-A-Kirchenmusikstudium in Frankfurt am Main hat sie Instrumental- und Gesangspädagogik mit Hauptfach Akkordeon an der Wiesbadener Musikakademie (Prof. Jörg Mehren) und der Hochschule Köln/Abteilung Wuppertal (Prof. Jürgen Löchter) studiert. Hier hat sie zusätzlich die KA-Prüfung (künstlerische Ausbildung) am Akkordeon erfolgreich abgelegt. Bis zu Beginn ihres Studiums der Kirchenmusik leitete Sie ein Akkordeonorchester und unterrichtete bis 2006 Schüler am Akkordeon. Aufgrund der vielfältigen Tätigkeiten an ihrer hauptberuflichen Kirchenmusikerstelle übt sie dies nun nicht mehr aus, ist dem Instrument aber auch weiterhin verbunden geblieben und nutzt es immer wieder für kammermusikalische Projekte gemeinsam mit anderen Musikern oder in Gottesdienstformen, die außerhalb der Kirche stattfinden wie zum Bespiel im Altenheim. Gemeinsam mit dem Propst für Rhein-Main Oliver Albrecht wird sie den Workshop leiten.

Zielgruppe: Pfarrer*innen, die ihr Akkordeon für Gottesdienste und Veranstaltungen einsetzen, Kirchenmusiker*innen und weitere Interessierte

Mindestteilnehmendenzahl: 5, max. 50 Personen

Anmeldung: Magdalene Höhn

Kosten: 35,00 Euro (inkl. Begrüßungskaffee, Mittagessen, Nachmittagskaffee/Kuchen, Kaltgetränke)

Anmeldeschluss: 03.08.2020

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden oder liegt in der Vergangenheit.

Zurück zur Übersicht

Anmeldebedingungen

Anmeldebedingungen des Zentrums Verkündigung. Für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen gibt es weitergehende Bedingungen, die Sie untenstehend einsehen können.

Langzeitfortbildungen

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen.