Menü

Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie

Seit dem Frühjahr 2020 mussten viele Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Derzeit finden viele Veranstaltungen - unter Einhaltung der jeweils geltenden Schutzkonzepte jedoch statt. Allerdings gibt es immer noch Formate, die  aufgrund der aktuellen Schutzkonzepte der EKHN nicht durchführbar sind und deshalb abgesagt bzw. verschoben werden müssen. Untenstehend ist für jede Veranstaltung vermerkt, ob diese abgesagt, verschoben oder in anderer Form stattfinden wird. Für Veranstaltungen ohne besonderen Hinweis gilt, dass diese unter Einhaltung der Corona-Schutzkonzepte der EKHN durchgeführt werden.

Die aktuellen Entwicklungen behalten wir im Blick. Es kann aufgrund der je geltenden Corona-Verordnungen der Bundesländer zu notwendigen Anpassungen bzw. zu weiteren (auch kurzfristigen) Absagen kommen. Die Teilnehmenden an unseren Veranstaltungen werden zeitnah hierüber informiert. Jede Veranstaltung wird organisiert im Rahmen der geltenden Hygieneschutzkonzepte des Durchführungsortes. Diese werden allen Teilnehmenden vorab zur Kenntnis gegeben.

Stufen des Lebens: Beten - Atemholen der Seele - abgesagt wegen Corona

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage aufgrund des Coronavirus musste die Veranstaltung abgesagt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Termin: 23. - 25.04.2021, Beginn am Freitag um 17.00 Uhr im Gruppenraum, Ende am Sonntag um 14.00 Uhr

Ort: Theologisches Seminar, Herborn

Referentinnen: Claudia Bode, Anne Güngerich

Inhalt: Erleben Sie Ihren Alltag auch immer wieder voller Unruhe, Hektik und Druck? Kennen Sie den Wunsch nach einer Unterbrechung? Einmal zur Ruhe kommen, neu Atem schöpfen, zur eigenen Mitte finden!

Im Kurs betrachten wir unser Leben. Es ist eine Chance, alles, was ich da finde, mit Gott zusammenzubringen. So kann Beten zum Atemholen für unsere Seele werden.

An vier biblischen Beispielen wollen wir entdecken, wie einfach Beten sein kann.

Die Idee von Stufen des Lebens:
Unser Leben verläuft in Stufen. Es gibt Stufen, die uns nicht schwer fallen, solche, die wir nicht gehen wollen und doch müssen. Es gibt Stufen, die nehmen wir leicht und beschwingt, mag sein, mehrere auf einmal.

Da sind Stufen, die uns in die Tiefe führen. Manche sind angenehm sicher und breit, auf denen wir gerne stehen bleiben würden. Andere sind ausgetreten, ihnen trauen wir nicht recht und sind froh, wenn wir sie genommen haben.

Im Kurs Stufen des Lebens wollen wir durch Gestaltung und Entwicklung von Bodenbildern entdecken, wie biblische Texte für unseren Weg auf den Lebensstufen Bedeutung gewinnen können. Es lohnt sich sicher, bei diesen Bildern zu verweilen, denn die Fragen anderer und auch der Blick auf eigene Erlebnisse, die manchmal erst durch das Wahrnehmen solcher Bilder bewusst werden, kann zu ganz neuen Glaubenserfahrungen helfen.

Die Teilnahme an einem Kursleiter*innen-Seminar berechtigt zur Durchführung in der eigenen Gemeinde oder Gruppe und zum Erwerb der dafür erforderlichen Kursleitermappe. Hilfreich ist es, wenn mehrere Mitglieder einer Gemeinde teilnehmen.

Für Gemeindepädagog*innen, Mitarbeitende in Erziehung und Bildung und sowie Pfarrer*innen ist die Tagung als Fortbildung anerkannt.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus Verkündigung, Unterricht und Seelsorge, die alltagsbezogene Aspekte des Glaubens entdecken und dabei neue spirituelle Erfahrungen machen möchten.

Kosten: 160,00 Euro, 20,00 Euro EZ-Zuschlag

Anmeldung: Magdalene Höhn

Anmeldeschluss: 26.03.2021

Zurück zur Übersicht

Anmeldebedingungen

Anmeldebedingungen des Zentrums Verkündigung. Für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen gibt es weitergehende Bedingungen, die Sie untenstehend einsehen können.

Langzeitfortbildungen

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen.