Menü

Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie

Im Frühjahr hatten wir uns aufgrund der Gefährdungslage aufgrund des Coronavirus entschlossen, alle Aus- und Fortbildungen des Zentrums Verkündigung bis zum Ende der hessischen Sommerferien abzusagen. Für die hiervon auch betroffenen Langzeitfortbildungen und Ausbildungen (z. B. Bibliotanz, D-Kurse in der Kirchenmusik u. a. m.) wurden und werden die Einheiten bzw. Module zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Wir wollen damit einen verantwortungsbewussten Beitrag leisten, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Veranstaltungen, die nach den Sommerferien stattfinden sollten, haben wir in der Regel weitergeplant.

Viele Veranstaltungen konnten nach den Sommerferien auch stattfinden - unter Einhaltung der jeweils geltenden Schutzkonzepte. Manche Veranstaltungen sind allerdings aufgrund des aktuellen Schutzkonzepts der EKHN nicht durchführbar und müssen abgesagt bzw. verschoben werden. Im Folgenden ist für jede Veranstaltung vermerkt, ob diese abgesagt, verschoben oder in anderer Form stattfinden wird. Für Veranstaltungen ohne besonderen Hinweis gilt, dass diese unter Einhaltung des Corona-Schutzkonzepts der EKHN durchgeführt werden.

Die aktuellen Entwicklungen behalten wir im Blick. Es kann aufgrund der je geltenden Corona-Verordnungen der Bundesländer zu notwendigen Anpassungen bzw. zu weiteren (auch kurzfristigen) Absagen kommen. Die Teilnehmenden an unseren Veranstaltungen werden zeitnah hierüber informiert. Jede Veranstaltung wird organisiert im Rahmen der geltenden Hygieneschutzkonzepte des Durchführungsortes. Diese werden allen Teilnehmenden vorab zur Kenntnis gegeben.

Taufe

Termin: 28.02.-01.03.2020, Beginn am Freitag um 17.00 Uhr, Ende am Sonntag ca. 11.00 Uhr nach dem Gottesdienst

Ort: Theologisches Seminar der EKHN, Herborn

Referent: Pfarrer Stefan Peter

Inhalt: Die evangelische Kirche kennt zwei Sakramente: Taufe und Abendmahl. Prädikantinnen und Prädikanten sind dazu beauftragt, zu taufen und das Abendmahl einzusetzen und mit der Gemeinde zu feiern.

Im Abendmahl geht es um die stete Vergegenwärtigung und Vergewisserung dessen, was Jesus Christus für uns getan hat.

In der Taufe werden wir ein für alle Mal hineingenommen in das Heilsgeschehen Jesu Christi.

In der Fortbildung werden die theologischen Grundlagen der Taufe behandelt. Gleichzeitig wird Gelegenheit sein, sich in das Führen von Taufgesprächen einzuüben. 

Die Frage nach der liturgischen Präsenz bei der Taufe ist Gegenstand einer gesonderten Fortbildung, die in regelmäßigen Abständen angeboten wird.

Zielgruppe: Prädikantinnen und Prädikanten

Anmeldung: Magdalene Höhn

Kosten: kostenfrei, aber 15,00 Euro EZ-Zuschlag

Anmeldeschluss: 15.01.2020

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden oder liegt in der Vergangenheit.

Zurück zur Übersicht

Anmeldebedingungen

Anmeldebedingungen des Zentrums Verkündigung. Für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen gibt es weitergehende Bedingungen, die Sie untenstehend einsehen können.

Langzeitfortbildungen

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Langzeitfortbildungen und Weiterbildungen.