Newsletter

Nr. 98 - 4. März 2022

Inhaltsverzeichnis

Friedenstaube an Wohnungstür

Liebe Leserinnen und Leser,

am kommenden Sonntag feiern wir den ersten Sonntag der Passionszeit Invokavit und seit rund einer Woche sehen wir uns konfrontiert mit einem Krieg in Europa. Fast eine Million Menschen sind auf der Flucht vor den Auswirkungen des Krieges. Im Zentrum treffen wir uns täglich um 12.00 Uhr zum Friedensgebet in der Kirche und wissen uns so verbunden mit vielen Menschen in unserem Land.

Eine junge Bekannte schrieb am Sonntag auf Facebook " Wie unfassbar bescheuert sich beten gerade anfühlt. Und trotzdem tun wir es. Wieder und wieder. #kyrieeleison." Dieses Gefühl der Hilflosigkeit kann ich gut nachvollziehen und dennoch bin ich überzeugt davon, dass Gott unsere Gebete hört. Auf der Webseite www.liturgischer-wegweiser.de fand ich nachfolgendes Gebet für den kommenden Sonntag:

Zu dir fliehe ich, Gott,
wenn ich verwirrt bin,
wenn ich Angst habe,
wenn ich nicht mehr weiter weiß.
Dann rufe ich: Herr, erbarme dich.

Ihre Jutta Winkler

Beten für den Frieden in der Ukraine

Lied aus dem EG - Gesangbuch und Kerze

Download der Vorlage für Friedensgebet und Friedensandacht

Mehr lesen

Friedenslieder im EG und EGplus

EG Verleih uns Frieden

Kommentierte Listen mit Friedensliedern aus dem EG - Hessen-Nassau und aus dem EGplus stehen für Friedensgebete zur Verfügung

Mehr lesen

Impressum

Newsletter des Zentrums Verkündigung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Markgrafenstraße 14, 60487 Frankfurt am Main, Tel.: 069/71 37 9 - 0

Redaktion: Jutta Winkler, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit
Leiter des Zentrums: Oberkirchenrat Pfarrer Dr. Peter Meyer

E-Mail: willkommen@zentrum-verkuendigung.de

Internet: www.zentrum-verkuendigung.de

Datenschutz

Vom Newsletter abmelden