Menü

Literaturtipps

Popularmusik allgemein

Get the Groove

Ein für die Bandarbeit wichtiges Grundlagenbuch ist “Get the Groove” aus dem Strube Verlag. Das Praxisbuch Popularmusik beschreibt sehr ausführlich und doch leicht verständlich die Instrumente, die in Bands zumeist vorkommen.

Für Gitarre und  Klavier werden Grundlagen besprochen und Begleitmuster für verschiedene Rhythmen und Musikstile weiterentwickelt.

In Harmonielehre, Rhythmik und Arrangement werden der Aufbau der Popularmusik erklärt und auf den beiliegend CDs mit vielen Beispielen zu Gehör gebracht.

Die Kapitel Chorleitung und Gehörbildung bieten Hilfestellungen und Übungen für den Einsatz der Stimme.

Weitere Kapitel sind Instrumentenkunde, Hymnologie und Liturgik.

 

Handbuch Popularmusik

Als Weiterführung zu Get the Groove eignet sich das "Handbuch Popularmusik" von Michael Schütz aus dem Strube Verlag.

Dieses Buch bietet eine Vertiefung in die Geschichte der Popularmusik, der Instrumenten- und Stilkunde, sowie der fortgeschrittenen harmonischen und rhythmischen Grundlagen. Weitere Kapitel von unterschiedlichen Autoren gibt es zu den Themen: Arrangement, Chorarbeit, Beschallungstechnik und Popularmusik im Gottesdienst und Gemeinde.

Dieses Lehrwerk wird auch in der C-Ausbildung Pop benutzt.

Gitarre

Easy Fingerstyle

Ein neues Gitarrenbuch mit einfachen bis mittelschweren freien Gitarrenkompositionen ist "Easy Fingerstyle" von Ulli Bögershausen – Acoustic Music Verlag. Mit CD zum Anhören.

 

Ageless Guitar Solos

Bei Ulli Bögershausen´s   "Ageless Guitar Solos" -  Acoustic Music Verlag gibt es dann noch anspruchsvollere Gitarrenkompositionen auch von anderen Gitarristen. Vom Loch in der Banane über Classical Gas von Dave Mason bis David Qualey´s Santa Cruz sind da einige Highlights der akustischen Gitarre zu erlernen.

 

Jazz Guitar Light(s)

"Jazz Guitar Light(s)" von Thorsten Plath aus dem Ama Verlag bietet freie, zum Teil anspruchsvolle Instrumentalstücke für Gitarre in verschiedenen Jazzstilen. Ob als Solostück oder mit Bandbegleitung sind diese Songs vielseitig einsetzbar. Die enthaltenen harmonische Analysen und Improvisationshinweise sind ebenso gelungen, wie die Songs und Playbacks auf der beiliegenden CD.

 

More things for strings

„More things for strings“ von Horst Großnik im Nogatz Verlag ist schon das zweite Werk mit einfachen freien Instrumentalstücken für Gitarre. Diese Lieder eignen sich sehr gut als Vor- und Zwischenspiele im Gottesdienst und werden auch in der D-Ausbildung als Referenzstücke benutzt.