Menü

D-Ausbildung

Die neue D-Prüfungsordnung ist seit dem 1. Januar 2020 in Kraft. Die Ausbildungsinhalte wurden entsprechend angepasst und die Ausbildungskurse neu strukturiert.

Bereiche

Basisfächer

  • Musiktheorie

    Mündliche Prüfung oder schriftliche Prüfung
    a) Kenntnis von Intervallen
    b) Kenntnis von Tonleitern
    c) Kenntnis von gebräuchlichen Akkorden und ihren Umkehrungen


    Praktische Prüfung
    d) Wiedergabe von notierten Rhythmen


  • Gehörbildung

    Mündliche Prüfung oder schriftliche Prüfung
    a) Bestimmen von Intervallen
    b) Bestimmen von Akkorden


    Praktische Prüfung
    c) Singen von Intervallen
    d) Nachklopfen von Rhythmen


  • Gottesdienstkunde

    Mündliche Prüfung (5 Minuten) oder schriftliche Prüfung
    a) Kenntnis der aktuellen Gottesdienstordnungen
    b) Musikalische Gestaltungsmöglichkeiten im Gottesdienst
    c) Kenntnis des Kirchenjahres


    Prüfungsdauer mündlich-praktische Prüfung: 15 Minuten
    a) Bestimmung von Intervallen, Tonleitern und Akkorden
    b) Wiedergabe von vorgegebenen Rhythmen
    c) Vom-Blatt-Singen


  • Gesangbuchkunde

    Mündliche Prüfung (5 Minuten) oder schriftliche Prüfung
    a) Aufbau des EG und des EGplus
    b) Singen von Kirchenliedern und liturgischen Weisen


Anmeldung zur D-Prüfung

Die D-Prüfung wird nach Abschluss der Ausbildung abgelegt. Die Anmeldung zur D-Prüfung erfolgt schriftlich bis spätestens 4 Wochen vor der Prüfung mit dem entsprechenden Anmeldeformular bei Susanne Heun. Folgende Unterlagen werden benötigt:

  • Kurzer (kirchen)musikalischer Lebenslauf
  • Formlose schriftliche Bestätigung der Ausbildung durch die/den Lehrer*in

Die Prüfungsgebühr beträgt 30,00 Euro und ist nach Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Informationen

Weitere Informationen und Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie bei Susanne Heun.

Orgelschulen und Orgelunterricht

Literaturliste zum Thema Orgelschulen und Orgelunterricht