Menü

Besondere Veranstaltungen des Zentrums

Heilsamer Gottesdienst nach Gewalterfahrungen

Mit Stationen zum Gestärkt-Werden für interessierte, betroffene und solidarische Menschen

1. Juli 2022, 17.00 Uhr in der Kirche des Zentrums Verkündigung

Viele Menschen erleben in ihrem Leben körperliche oder seelische Gewalt. Manche dieser Erfahrungen prägen und verletzen noch lange nach dem eigentlichen Geschehen. In dem Gottesdienst gibt es Raum, die Sehnsucht nach Heil-Werden auszudrücken. Dazu gibt es verschiedene Stationen, die frei gewählt werden können, um dem Eigenen auf die Spur zu kommen. So gibt es zum Beispiel Stationen zum Klagen, zum Gesegnet-Werden und Bitten. Bilder und Gedanken aus dem biblischen Psalm 25 begleiten durch den Gottesdienst.

Eingeladen sind nicht nur betroffene und solidarische Menschen. Wir möchten auch anregen, selbst ähnliche Gottesdienste zu feiern. Darum freuen wir uns auch über die Teilnahme von Kolleg*innen und anderen Interessierten.

Anmeldung: nora.krieger(at)zentrum-verkuendigung.de

© Zentrum Verkündigung

kunstinitiative2021

Die kunstinitiative2017 fand auch in 2021 ihre Fortsetzung in der kunstinitiative2021. Das Thema war "Die Anderen" und die Eröffnung fand am 29. August 2021 in Wiesbaden statt. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Website der Kunstinitiative.

Die Ergebnisse aus 2017 und 2020/2021 werden auf der Website der EKHN-Initiative in kurzer Form zusammengestellt. Auf dieser Seite werden auch die aktuellen Informationen veröffentlicht.

Rosa Flamingo zwischen weißen Vögeln - Wort-Bildmarke Kunstinitiative2021
© EKHN-Kunstinitiative, Rainer Stenzel

Impulstag 2018

Da kommt noch was!  Wie ich mir das Leben nach dem Tod vorstelle

In 2018 organisierte das Zentrum Verkündigung einen weiteren Impulstag. Dieser fand statt am 17. November 2018. Hierzu waren alle Interessierten eingeladen. Im Einladungstext von Sabine Bäuerle heißt es:

"Meist sind wir mehr mit unserem irdischen Leben und seinen Herausforderungen beschäftigt als mit dem jenseitigen. Doch manchmal geschehen Dinge, die uns die Endlichkeit unseres Lebens vor Augen stellen. Und dann die Frage: Was kommt danach?
Der christliche Glaube spricht von Auferstehung und verheißt, dass wir einst auch mitten im Tod von Leben umfangen sein werden. Können wir das glauben? Und wie wird das aussehen? Wie werde ich dann sein? Wem werde ich begegnen?

Zu diesen Fragen haben wir alle unterschiedliche und ganz persönliche Vorstellungen – geprägt von unseren Lebens- und Glaubenserfahrungen.

Wir laden Sie ein, an diesem Tag gemeinsam auf biblische und eigene Bilder vom Leben nach dem Tod zu schauen und ihre Trostkraft zu finden: Da kommt noch was!" 

Einladungsflyer

Die Ergebnisse des Tages finden Sie auf der Seite zum Impulstag.